Posts getagged mit ‘Heddesheim’

11.04.2017

Land fördert kommunale Sportstätten in der Region

CDU/Markus Schwarze

CDU/Markus Schwarze

Weinheim und Heddesheim erhalten Zuschuss für Schulsporthallen

Mit ihren Anträgen auf Förderung im Rahmen des Landesförderprogramms 2017 für den kommunalen Sportstättenbau waren die Gemeinden Heddesheim und Weinheim erfolgreich.Von den landesweit 17,2 Millionen Euro projektbezogene Sportstättenbauförderung sind für die Sanierung der 3-teilbaren Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle in Weinheim 420.000 Euro und für den Neubau einer Schulsporthalle in Heddesheim 270.000 Euro vorgesehen. Im Jahr 2017 bezuschusst das Land Baden-Württemberg insgesamt 107 kommunale Sportstättenbauprojekte. Darauf haben sich das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände sowie die baden-württembergischen Sportbünde verständigt. Gefördert werden in der Regel 30% der zuschussfähigen Ausgaben. weiterlesen

30.03.2017

Großzügige Städtebauförderung für die Region

Foto: CDU Deutschlands/Markus Schwarze

Foto: CDU Deutschlands/Markus Schwarze

Im Rahmen des städtebaulichen Jahresprogramms 2017 können sich auch eine Reihe von Kommunen aus der Region wieder über großzügige Zuschüsse freuen. Das Förderprogramm 2017 umfasst ein Volumen von insgesamt 252,9 Millionen Euro, davon 135,2 Millionen Euro Landesmittel, 101,25 Millionen Euro Bundesmittel und etwa 16,45 Millionen Reste aus vergangenen Fördermaßnahmen.

„Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr Städte und Gemeinden in meinem Wahlkreis von der Städtebauförderung profitieren,“ so der CDU-Landtagsabgeordnete Georg Wacker. „In den vergangenen Jahren habe ich mich an verschiedenen Stellen über die Notwendigkeit der Maßnahmen informiert und in Stuttgart gerne für die Projekte geworben.“ weiterlesen

8.03.2017

Baubeginn für Neckarbrücke angekündigt

Verkehrsberuhigung innerorts geht nur mit belastbaren Ortsumgehungen Bild: CDU Deutschlands

Verkehrsberuhigung innerorts geht nur mit belastbaren Ortsumgehungen
Bild: CDU Deutschlands

Georg Wacker begrüßt Zeitplanung des Verkehrsministeriums

Auf die von Verkehrsminister Winfried Hermann bei einer Straßenbaukonferenz am 7. März in Stuttgart vorgestellten Planungen zur weiteren Umsetzung von Maßnahmen des Landesstraßenbaus hat Georg Wacker lange gewartet. Zum ersten Mal nennt das Verkehrsministerium für den Hauptbestandteil der Baumaßnahme L597 neu und damit für die neue Neckarbrücke bei Ladenburg und Ilvesheim in einer offiziellen Verlautbarung einen Baubeginn – das Jahr 2019.

„Es ist höchste Zeit, dass diese seit langem planfestgestellte Ortsumgehung zur Entlastung von Ilvesheim und Seckenheim endlich eine zeitliche Perspektive bekommt,“ so Wacker. Es sei immer geplant gewesen, nach der Fertigstellung des Branichtunnels die Verbesserung der von Pendlern stark befahrenen Ost-West-Verbindung mit der Neckarbrücke und der Ortsumgehung von Heddesheim zügig fortzusetzen. „Dass das Verkehrsministerium nun nach einer eher zögerlichen Haltung in der vergangenen Legislaturperiode zu den ursprünglichen Zusagen der von Günther Oettinger geführten schwarz-gelben Landesregierung zurückfindet, begrüße ich außerordentlich.“ weiterlesen

28.07.2016

Sommer-Radtour durch den Wahlkreis

HEN_9530Georg Wacker besucht Städte und Gemeinden an Neckar und Bergstraße

Neben den traditionellen Besuchen auf Kerwen und Sommerfesten informiert sich der CDU-Landtagsabgeordnete Georg Wacker auch in diesem Jahr während der Sommerferien im Rahmen einer Radtour über aktuelle Themen in den Städten und Gemeinden seines Wahlkreises. Von Montag, 1. August bis Freitag, 5. August wird er täglich gemeinsam mit Parteifreunden an Neckar und Bergstraße unterwegs sein und freut bei vielen Terminen auch über die Teilnahme interessierter Bürgerinnen und Bürger. weiterlesen

26.02.2016

Infrastruktur für Wohlstand und Lebensqualität

Demo für die Neckarbrücke

Demo für die Neckarbrücke

Der Neubau von Verkehrsinfrastruktur ist ein Thema, das die Parteien spaltet. Insbesondere die CDU hat in den vergangenen fünf Jahren immer wieder deutlich die Prioritätensetzung des grünen Verkehrsministers kritisiert. Dass ausgerechnet eine Maßnahme wie die L597 neu, also die Neckarbrücke bei Ladenburg/Ilvesheim für die aktuelle Landesregierung keine hohe Priorität hat, ist eigentlich unverständlich, findet CDU-Landtagsabgeordneter Georg Wacker. Die innerörtliche Verkehrsbelastung und damit die Belastung von Umwelt und Bürgern sowohl in Ilvesheim als auch in Mannheim-Seckenheim lässt aus seiner Sicht keinen zeitlichen Aufschub zu, zumal hier im landesweiten Vergleich bei der Umweltbelastung Spitzenwerte gemessen wurden. weiterlesen

4.02.2016

Keine Windkraft an der Bergstraße

ci_25679Die grün-rote Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag beschlossen, bis zum Jahr 2020 1.200 Windkraftanlagen in Baden-Württemberg zu installieren. Aber anstatt die Regionen bei der Planung zu stärken und dafür zu sorgen, dass Windräder wie bisher dort gebaut werden, wo möglichst viel Wind weht, hat die Regierung dann mit der Änderung des Landesplanungsgesetzes und mit dem Windenergieerlass von 2012 verfügt, dass künftig jede Kommune einzeln verpflichtet ist, Flächen für Windenergieanlagen auszuweisen.

Die Auswirkungen erleben wir aktuell vor Ort in den Kommunen am Neckar und an der Bergstraße. weiterlesen