Posts getagged mit ‘Neujahrsempfang’

22.01.2016

Neujahrsempfang mit dem hessischen Kultusminister

HEN_3164Georg Wacker und Prof. Dr. R. Alexander Lorz – Moderne Bildungspolitik für Baden-Württemberg

Zu Beginn eines neuen Jahres lädt der CDU-Landtagsabgeordnete Georg Wacker traditionell zu einem Neujahrsempfang ein – in diesem Jahr gemeinsam mit der CDU Heddesheim. Festredner war in diesem Jahr der hessische Kultusminister, Prof. Dr. R. Alexander Lorz.

Für das neue Jahr wünschte Wacker allen anwesenden vor allem Zuversicht angesichts aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen, und betonte: „Auch wenn es manchmal nicht so scheint: Wir haben allen Grund, zuversichtlich zu sein, denn wir haben die Voraussetzungen, die wir brauchen, um die Herausforderungen zu meistern.“ Die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten, aber auch die Ausschreitungen gewalttätiger Antifa anlässlich des NPD-Parteitags in Weinheim hätten allerdings gezeigt, dass die Forderung nach einer uneingeschränkten Handlungsfähigkeit des Staates nicht unberechtigt sei. Misstrauen gegenüber Polizisten vor allem aus dem linken Bereich des politischen Spektrums, und Misstrauen gegenüber dem Staat ganz allgemein, wie dies von Pegida und Teilen der AfD zum Ausdruck gebracht werde, würden das falsche Signal senden und die tiefe Spaltung der Gesellschaft gerade beim Flüchtlingsthema noch vorantreiben. Es gelte nun für alle Demokraten, klar Flagge zu zeigen für den Rechtsstaat und die freiheitlich-demokratische Grundordnung. weiterlesen

22.12.2015

Neujahrsempfang – Moderne Bildungspolitik für Baden-Württemberg

0733R-Alexander_Lorz,_CDUNeujahrsempfang mit dem hessischen Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz

Zu Beginn des neuen Jahres veranstaltet der CDU-Landtagsabgeordnete Georg Wacker seinen traditionellen Neujahrsempfang – in diesem Jahr gemeinsam mit der CDU Heddesheim. Am Samstag, 16. Januar lädt Wacker um 17 Uhr ins St. Remigius-Haus in Heddesheim ein.

Der Hessische Kultusminister, Professor Dr. R. Alexander Lorz, wird in diesem Jahr den Festvortrag unter dem Titel „Für ein leistungsgerechtes und vielfältiges Bildungssystem – moderne Bildungspolitik für Baden-Württemberg“ halten. Zukunft: möglich machen!“ halten und darin verdeutlichen, weshalb eine zukunftsorientierte Bildungspolitik stets die sehr unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder im Blick haben muss. weiterlesen

3.01.2011

Neujahrsempfang – Mit Bildung die Zukunft gestalten

Prof. Dr. Marion Schick, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, zu Gast bei Staatssekretär Georg Wacker MdL in Weinheim

Kultusministerin Prof. Dr. Marion Schick

Kultusministerin Prof. Dr. Marion Schick

Zu Beginn des neuen Jahres veranstaltet der CDU-Landtagsabgeordnete und Staatssekretär Georg Wacker MdL zusammen mit dem CDU-Stadtverband Weinheim seinen traditionellen Neujahrsempfang: Am Samstag, 29. Januar lädt Wacker um 18 Uhr ins Alte Rathaus nach Weinheim ein.

Die Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Prof. Dr. Marion Schick, wird sich in ihrer Festrede „Mit Bildung die Zukunft gestalten“ einem Thema widmen, das sie mit ihrem Gastgeber Georg Wacker auch beruflich verbindet und das für beide Politiker das zentrale Zukunftsthema ist. Die Bildungs- und Entwicklungschancen aller Kinder und Jugendlichen im Kindergarten und in der Schule weiter zu optimieren ist ihr gemeinsames Ziel. „Wir schulden es unseren Kindern, sie mit ihren je individuellen Eignungen und Neigungen zu jedem Zeitpunkt da abzuholen, wo sie stehen, und mit ihnen gemeinsam ihre und unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten,“ betont Kultusstaatssekretär Wacker. „Unser gegliedertes und differenziertes Schulsystem schafft die Voraussetzungen dafür, dass alle Kinder möglichst passgenau gefördert und gefordert werden und bestmögliche Startchancen bekommen. Das ist nicht nur für ihren persönlichen Erfolg entscheidend – gute Bildung ist die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg unserer Gesellschaft.“

Georg Wacker erwartet zu dem Empfang, der wie in jedem Jahr musikalisch umrahmt wird, zahlreiche Persönlichkeiten aus dem gesamten Wahlkreis. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Ein besonderer Dank gilt dem CDU-Stadtverband Weinheim für die Durchführung des Neujahrsempfangs. Bei einem Sektempfang im Anschluss besteht die Möglichkeit zum lockeren Meinungsaustausch.
(rs)

12.02.2010

Neujahrsempfang 2010 – Dr. Harald Kindermann beleuchtet Deutsch-Israelische Beziehungen

Dr. Harald Kindermann, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel, zu Gast bei Staatssekretär Georg Wacker MdL in Ladenburg zum Thema „Deutsch-Israelische Beziehungen – der Beitrag der Zivilgesellschaft.“

 

Dr. Harald Kindermann, deutscher Botschafter iin Israel, und Georg Wacker im Ladenburger Domhof. Bild: Schwetasc

Dr. Harald Kindermann, deutscher Botschafter in Israel, und Georg Wacker im Ladenburger Domhof. Bild: Schwetasch

Am Samstag, 23. Januar 2010 hatte CDU-Landtagsabgeordneter und Staatssekretär Georg Wacker MdL zusammen mit dem CDU-Stadtverband Ladenburg zu seinem traditionellen Neujahrsempfang nach Ladenburg geladen. Gast war mit dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel, Dr. Harald Kindermann, einer der bedeutendsten Diplomaten Deutschlands, der sich beim „Treff zum Neuen Jahr 2010″ der Deutsch-Israelischen Beziehung und besonders dem Beitrag der Zivilgesellschaft widmete.

Im vollbesetzten Domhofsaal sprach der Botschafter, der zuvor auch schon in Saudi Arabien stationiert war, über die besondere Beziehung zwischen Israel und Deutschland, über die gemeinsame, belastende Geschichte, aber auch über das seit Ende des Zweiten Weltkrieges Erreichte. So seien besonders bilaterale Kulturbeziehungen, Jugendaustauschprogramme und Städtepartnerschaften für die deutsch-israelische Beziehung von zentraler Bedeutung und dienten als Basis für die Verständigung vor dem Hintergrund der besonderen gemeinsamen Vergangenheit.

Dr. Harald Kindermann, deutscher Botschafter in Israel, spricht beim Neujahrsempfang von Georg Wacker im Ladenburger Domhof. 24/01/10   Bild:Schwetasch

Dr. Harald Kindermann Bild:Schwetasch

Bemerkenswert sei der vielfältige Austausch, mit dem vor wenigen Jahrzehnten noch niemand hätte rechnen können. So gebe es auf politischer Ebene inzwischen gemeinsame Kabinettssitzungen und viele Bürger Israels würden heute wieder gerne in Berlin und anderen deutschen Großstädten leben. Gerade Baden-Württemberg bescheinigte der Botschafter einen besonderen Beitrag in vielfältigen Initiativen, die mit dazu beigetragen hätten, dass die Beziehungen zwischen Israel und Deutschland heute eng und freundschaftlich seien.

Auf die besondere Verantwortung Deutschlands für Israel ging auch der einladende Landtagsabgeordnete Georg Wacker ein, der den Botschafter bei einem Aufenthalt in Tel Aviv als Gast für den Neujahrsempfang gewinnen konnte. So unterstütze das Land Baden-Württemberg Israel unter anderem beim Aufbau einer dualen beruflichen Bildung, qualifiziere junge Israelis in der Lehrerfortbildungsakademie in Esslingen und in Tefen in Nordgaliläa. „Bildung und berufliche Qualifizierung ist die beste Gewaltprävention und Friedensarbeit,“ begründet der Staatssekretär im Kultusministerium das Engagement des Landes Baden-Württemberg.

Für eine virtuose musikalische Gestaltung des Neujahrsempfangs sorgten Patrick Alexander Hollich (Klarinette) und Frank Düpree (Klavier), Erste Bundes-Preisträger beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2009.

22.01.2010

Neujahrsempfang – Deutsch-Israelische Beziehungen im Blick

Dr. Harald Kindermann, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel, morgen zu Gast bei Staatssekretär Georg Wacker MdL in Ladenburg zum Thema „Deutsch-Israelische Beziehungen – der Beitrag der Zivilgesellschaft.“

Am morgigen Samstag, 23. Januar um 17 Uhr lädt CDU-Landtagsabgeordneter und Staatssekretär Georg Wacker MdL zusammen mit dem CDU-Stadtverband Ladenburg zu seinem traditionellen Neujahrsempfang in den Domhofsaal nach Ladenburg. Gast ist der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel, Dr. Harald Kindermann, der sich beim „Treff zum Neuen Jahr 2010″ der Deutsch-Israelischen Beziehung widmen wird, die er selbst als herzlich und tief, aber auch im Zeichen der besonderen gemeinsamen Vergangenheit stehend sieht.
Für die musikalische Gestaltung des Neujahrsempfangs sorgen Patrick Alexander Hollich (Klarinette) und Frank Düpree (Klavier), Erste Bundes-Preisträger beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2009, und die Ladenburger Sängerin Jeanette Friedrich. Wie in jedem Jahr erwartet Georg Wacker wieder zahlreiche Persönlichkeiten aus dem gesamten Wahlkreis. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung und dem anschließenden Sektempfang herzlich eingeladen. (rs)