Posts getagged mit ‘Mittelstand’

7.08.2017

Sommer-Radtour durch den Wahlkreis

20170803_153711Neben den traditionellen Besuchen auf Kerwen und Sommerfesten hat sich der CDU-Landtagsabgeordnete Georg Wacker auch in diesem Jahr während der Sommerferien im Rahmen einer Radtour über aktuelle Themen in den Städten und Gemeinden seines Wahlkreises informiert. Von Dienstag, den 01. August bis Freitag, den 4. August war er täglich gemeinsam mit Parteifreunden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern an Neckar und Bergstraße unterwegs. weiterlesen

1.08.2017

Wirtschaftsstandort Metropolregion Rhein-Neckar

Ds 16_2188Als Grundlage für seine wirtschaftspolitische Arbeit, vor allem mit Blick auf seinen Wahlkreis und die Region hat Georg Wacker kürzlich eine parlamentarische Anfrage an das Wirtschaftsministerium gestellt. Die Antwort liefert nun eine fundierte Datenbasis zur Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Metropolregion Rhein-Neckar, mit einem besonderen Fokus auf Existenzgründungen.

„Die Entwicklung von Beschäftigtenzahlen, Arbeitslosenquote und Unternehmensgründungen liefern mir wichtige Anhaltspunkte für meine Gespräche mit den Bürgermeistern und Stadt- und Gemeinderäten in meinem Wahlkreis, mit Unternehmen in der Region aber auch mit den Arbeitsagenturen und den Kammern,“ so Georg Wacker.

Die Kleine Anfrage und die Antwort des Wirtschaftsministeriums sind hier abrufbar:

Wirtschaftsstandort Metropolregion Rhein-Neckar − Existenzgründungen im Fokus

14.03.2017

Gute Nachricht für die BdS-Leistungsschau

Georg Wacker mit Vertretern der CDU Schriesheim und BdS-Vorsitzendem Rolf Edelmann bei der diesjährigen Leistungsschau auf dem Mathaisemarkt

Mit Vertretern der CDU Schriesheim und dem BdS-Vorsitzenden Rolf Edelmann bei der Leistungsschau auf dem Mathaisemarkt 2017

Der Schriesheimer Landtagsabgeordnete Georg Wacker nutzt jedes Jahr den Mathaisemarkt, um bei der BdS-Leistungsschau mit den Gewerbetreibenden ins Gespräch zu kommen. Als mittelstandspolitischer Sprecher seiner Fraktion hatte er in diesem Jahr zudem eine Botschaft aus Stuttgart mitgebracht, die auch den BdS Schriesheim freut.

„Die Präsentation regionaler Unternehmen auf Leistungsschauen wie hier im BdS-Zelt auf dem Mathaisemarkt soll künftig wieder stärker durch das Land gefördert werden,“ so der CDU-Politiker. Die örtlichen Handels- und Gewerbevereine sollen als Veranstalter alle 3 Jahre einen Pauschalbetrag von 1.500 Euro zur teilweisen Deckung der entstandenen Fremdkosten beantragen können. Die Mittel hierzu wurden auf Antrag der Regierungsfraktionen im Landeshaushalt verankert. weiterlesen

3.03.2017

Traditioneller Rundgang durch das BdS-Zelt auf dem Mathaisemarkt

HEN_9134

Georg Wacker beim Rundgang durch das BdS-Zelt auf dem Mathaisemarkt 2016

Der Rundgang durch das BDS-Zelt auf dem Mathaisemarkt hat für Georg Wacker eine lange Tradition. Der Schriesheimer Landtagsabgeordnete nutzt jedes Jahr gerne diese Gelegenheit, um mit den Gewerbetreibenden ins Gespräch zu kommen. Seit der vergangenen Landtagswahl ist er zudem mittelstandspolitischer Sprecher seiner Fraktion und hat damit ein noch weiter gesteigertes Interesse an der Situation der mittelständischen Unternehmen, die im BdS-Zelt vertreten sind.

„Die Selbständigen und Gewerbetreibenden melden sich bei uns Politikern wenn überhaupt dann nur, wenn es größere Probleme gibt, bei denen wir vielleicht behilflich sein können,“ so Wacker „Den Mathaisemarkt nutze ich daher gern, um mich ganz allgemein mit ihnen über die aktuelle Situation ihrer Unternehmen und über Entwicklungen in ihren Branchen unterhalten.“ weiterlesen

8.06.2016

Neue Aufgaben für Georg Wacker

4042 Wacker_Wahlkampf_Portrait_WEB_ausschnittLandtagsabgeordneter setzt Schwerpunkte im Landtag neu

Mit Beginn der neuen Legislaturperiode wählt der Schriesheimer Landtagsabgeordnete Georg Wacker auch die politischen Schwerpunkte seiner Arbeit neu. „Ich freue mich, dass ich mich in den kommenden fünf Jahren im Wirtschaftsausschuss des Landtags einem Schwerpunkt widmen kann, der mich auch in der Vergangenheit immer wieder beschäftigt hat,“ so Wacker. Gerade mit Blick auf die Interessen des Mittelstandes im Wahlkreis, habe es ihn schon länger gereizt, sich mit diesem Bereich umfassender zu beschäftigen.

Zudem kehrt er nach 10 Jahren wieder in den Petitionsausschuss zurück. „Ich freue mich sehr über diese Gelegenheit, mich in diesem Ausschuss mit den individuellen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zu befassen,“ betont er die Bedeutung des Gremiums, an das sich Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger direkt wenden können. „In keinem anderen Ausschuss bieten sich so vielfältige individuelle Eindrücke in das Leben in Baden-Württemberg und in alle Politikfelder,“ freut er sich, nach zwei Jahrzehnten in der Bildungspolitik wieder eine größere Bandbreite von Themen und vor allem individuelle Anliegen der Bürgerinnen und Bürger bearbeiten zu können.

(rs)