Kommunalpolitischer Dialog in Weinheim

19.05.2017

IMG_9774Im Rahmen seiner traditionellen Bürgermeistergespräche traf sich der CDU-Landtagsabgeordnete Georg Wacker am Donnerstag gemeinsam mit Kreisrätin Inge Oberle mit dem Weinheimer Oberbürgermeister Heiner Bernhard, um über die kommunalen Belange der größten Stadt im Rhein-Neckar-Kreis zu sprechen. Kernthema des Gesprächs war zunächst die Unterbringung von Flüchtlingen. Oberbürgermeister Bernhard zog hier eine überwiegend positive Bilanz für Weinheim. Um der zunehmenden Wohnungsnot in der Stadt entgegenzuwirken, habe man bei den Anschlussunterbringungen neben Anmietung und Ankauf vor allem in Neubauten investiert. Die Zuschüsse aus Flüchtlingspakt und Landesfördermitteln hätten der Stadt hierbei sehr geholfen. „Integration und Flüchtlingsunterbringung stellen viele Kommunen vor große Herausforderungen“, so Wacker. Um dies zu meistern, bedürfe es auch weiterhin einer guten Zusammenarbeit zwischen Bund, Land, Kreis und Stadt.

IMG_9789Ein weiteres zentrales Thema war die mögliche Ausweisung von Gewerbeflächen in den „Breitwiesen II“, welche gegenwärtig durch einen externen Referenten geprüft wird. Neben standorttechnischen Fragen und ökologischen Aspekten sollen auch Wünsche und Anforderungen der Unternehmen berücksichtigt werden. Diskutiert wird unter anderem die Gestaltung eines Campus im Gewerbegebiet. „Grundsätzlich stellt Ausweisung eines Gewerbegebiets für jede Kommune eine große Chance dar, natürlich auch für den Wirtschaftsstandort Weinheim“, so Wacker. „Im weiteren Planungsprozess bedarf es nun aber einer gewissenhaften Güterabwägung zwischen wirtschaftlichen Aspekten, landschaftsschonendem Verbrauch und dem Erhalt schützenswerter Natur. Hierbei wünsche ich Oberbügermeister Bernhard, dem Gemeinderat und der ganzen Stadtverwaltung eine gute Hand.“

(fh/rs)

Geschrieben von Rebekka am 19.Mai 2017 um 12:08 PM