Land fördert kommunale Sportstätten in der Region

11.04.2017
CDU/Markus Schwarze

CDU/Markus Schwarze

Weinheim und Heddesheim erhalten Zuschuss für Schulsporthallen

Mit ihren Anträgen auf Förderung im Rahmen des Landesförderprogramms 2017 für den kommunalen Sportstättenbau waren die Gemeinden Heddesheim und Weinheim erfolgreich.Von den landesweit 17,2 Millionen Euro projektbezogene Sportstättenbauförderung sind für die Sanierung der 3-teilbaren Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle in Weinheim 420.000 Euro und für den Neubau einer Schulsporthalle in Heddesheim 270.000 Euro vorgesehen. Im Jahr 2017 bezuschusst das Land Baden-Württemberg insgesamt 107 kommunale Sportstättenbauprojekte. Darauf haben sich das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände sowie die baden-württembergischen Sportbünde verständigt. Gefördert werden in der Regel 30% der zuschussfähigen Ausgaben.

Gefördert werden der Neubau und die Sanierung von Turn- und Sporthallen sowie von Sportplätzen und Leichtathletikanlagen. „Die Zuschüsse werden für Hallen und Anlagen bewilligt, die sowohl für den Übungs- und Wettkampfbetrieb von Sportvereinen als auch für den Sportunterricht zur Verfügung stehen,“ so Wacker. „Ich freue mich, dass von der Förderung dieser beiden großen Maßnahmen nicht nur der Sport sondern auch die Bauwirtschaft und das Handwerk vor Ort profitieren können.“

(rs)

Geschrieben von Rebekka am 11.April 2017 um 5:27 PM