Ortskernsanierung Altenbach – erfolgreiche Umgestaltung mit Landesförderung

5.04.2017

170330_ELR Altenbach_21984 entstand der Plan, den Ortskern von Altenbach umzugestalten. Seit 2010 wird das Projekt vom Land Baden-Württemberg im Rahmen des Entwicklungsprogramms ländlicher Raum (ELR) gefördert.Seitdem hat sich viel getan: Im Rahmen eines mehrstufigen Sanierungsprojekts konnte der Ortskern umfassend modernisiert und umgestaltet werden. Auf der Basis von insgesamt ca. 300.000 Euro Landesförderung und der dazugehörigen Komplementärfinanzierung der Stadt Schriesheim konnten auch weitere Mittel geworben werden, darunter vor allem auch die großzügige Spende von Hasso Plattner für die Gestaltung des Schulhofs.

Gemeinsam mit Bürgermeister Hansjörg Höfer und Ortsvorsteher Dr. Herbert Kraus zeigte der Schriesheimer Landtagsabgeordnete Georg Wacker, der selbst in Altenbach aufgewachsen ist und sich maßgeblich für die Aufnahme in des Landesprogramm eingesetzt hatte, dem zuständigen Ministerialdirigenten Hartmut Alker aus dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz den Fortschritt der Ortskernsanierung.

Der Schulhof wurde als Teil der Ortskernsanierung in Altenbach mit Landesmitteln aus dem ELR-Programm neu gestaltet.

Der Schulhof wurde als Teil der Ortskernsanierung in Altenbach mit Landesmitteln aus dem ELR-Programm neu gestaltet.

„Hartmut Alker hat diesen Prozess jahrelang begleitet,“ betont Wacker. „Ihm ist es mit zu verdanken, dass Altenbach als Ortsteil in ein Programm aufgenommen wurde, das eigentlich nicht für eine Stadt wie Schriesheim, im Herzen der Metropolregion gedacht ist.“ Angesichts der erneuten Förderung 2017 beim Abriss eines Hauses und der Schaffung dringend benötigter Parkplätze blicke erzuversichtlich in die Zukunft und gehe davon aus, dass Altenbach auch bei den weiteren Schritten die Unterstützung des Landes erhalten wird. „Ich freue mich sehr, dass die Ortskernsanierung die Lebensqualität in Altenbach nachhaltig steigern und auch bis heute schon wesentlich zur Attraktivität des Orts beitragen konnte.“

Geschrieben von Rebekka am 5.April 2017 um 11:21 AM