Kategorie: Pressemitteilungen

22.03.2017

Kontinuität bei Ortskernsanierung in Altenbach

 

Der Schulhof wurde als Teil der Ortskernsanierung in Altenbach mit Landesmitteln aus dem ELR-Programm neu gestaltet.

Der Schulhof wurde als Teil der Ortskernsanierung in Altenbach mit Landesmitteln aus dem ELR-Programm neu gestaltet.

Land bleibt bei Neugestaltung der Ortsmitte am Ball

Auf Einladung des Schriesheimer Landtagsabgeordneten Georg Wacker kommt am Donnerstag, 30. März Ministerialdirigent Hartmut Alker vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg an die Bergstraße, um sich in Altenbach über den Fortschritt der Ortskernsanierung und die weiteren Pläne zur Umgestaltung der Ortsmitte zu informieren.

„Seit Altenbach 2011 in das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum aufgenommen wurde, hat sich hier sehr viel getan,“ so Wacker. „Ich freue mich, dass das Land Baden-Württemberg bis heute am Ball geblieben ist und auch 2017 mit dem Abriss des Gebäudes in der Hauptstraße 28 eine weitere Teilmaßnahme im Programm fördert.“

Zu dem Termin, der um 10 Uhr am Schulhof in Altenbach stattfinden wird, sind interessierte Bürgerinnen und Bürger gerne eingeladen.

15.03.2017

Bürgermeistergespräch in Edingen-Neckarhausen

170314_Bürgermeistergespräch Edingen-Neckarhausen

v.l.n.r. Bürgermeister Simon Michler, Georg Wacker MdL, Heidi Gade, Fraktionsvorsitzender Bernd Grabinger

Im Rahmen seiner regelmäßigen Rathausgespräche hat sich Georg Wacker in dieser Woche gemeinsam mit den örtlichen CDU-Vertretern Bernd Grabinger und Heidi Gade zum kommunalpolitischen Dialog mit Bürgermeister Simon Michler im Rathaus von Edingen-Neckarhausen getroffen.

Zunächst kam aus aktuellem Anlass das geplante Neubaugebiet im Mittelgewann zu Sprache. Nachdem eine örtliche Bürgerinitiative heftige Kritik am Gemeinderatsbeschluss aus dem vergangenen Jahr geäußert hatte, kommt es am 26. März zu einem Bürgerentscheid über die Ausweisung des Wohngebiets. Auch die CDU Edingen-Neckarhausen verteidigt wie Bürgermeister Michler die Pläne der Stadtverwaltung und den Gemeinderatsbeschluss. Durch die Erschließung eines Wohngebiets mit guter ÖPNV-Anbindung solle attraktiver Wohnraum für junge Familien geschaffen werden, betont Fraktionsvorsitzender Grabinger. weiterlesen

14.03.2017

Gute Nachricht für die BdS-Leistungsschau

Georg Wacker mit Vertretern der CDU Schriesheim und BdS-Vorsitzendem Rolf Edelmann bei der diesjährigen Leistungsschau auf dem Mathaisemarkt

Mit Vertretern der CDU Schriesheim und dem BdS-Vorsitzenden Rolf Edelmann bei der Leistungsschau auf dem Mathaisemarkt 2017

Der Schriesheimer Landtagsabgeordnete Georg Wacker nutzt jedes Jahr den Mathaisemarkt, um bei der BdS-Leistungsschau mit den Gewerbetreibenden ins Gespräch zu kommen. Als mittelstandspolitischer Sprecher seiner Fraktion hatte er in diesem Jahr zudem eine Botschaft aus Stuttgart mitgebracht, die auch den BdS Schriesheim freut.

„Die Präsentation regionaler Unternehmen auf Leistungsschauen wie hier im BdS-Zelt auf dem Mathaisemarkt soll künftig wieder stärker durch das Land gefördert werden,“ so der CDU-Politiker. Die örtlichen Handels- und Gewerbevereine sollen als Veranstalter alle 3 Jahre einen Pauschalbetrag von 1.500 Euro zur teilweisen Deckung der entstandenen Fremdkosten beantragen können. Die Mittel hierzu wurden auf Antrag der Regierungsfraktionen im Landeshaushalt verankert. weiterlesen

8.03.2017

Baubeginn für Neckarbrücke angekündigt

Verkehrsberuhigung innerorts geht nur mit belastbaren Ortsumgehungen Bild: CDU Deutschlands

Verkehrsberuhigung innerorts geht nur mit belastbaren Ortsumgehungen
Bild: CDU Deutschlands

Georg Wacker begrüßt Zeitplanung des Verkehrsministeriums

Auf die von Verkehrsminister Winfried Hermann bei einer Straßenbaukonferenz am 7. März in Stuttgart vorgestellten Planungen zur weiteren Umsetzung von Maßnahmen des Landesstraßenbaus hat Georg Wacker lange gewartet. Zum ersten Mal nennt das Verkehrsministerium für den Hauptbestandteil der Baumaßnahme L597 neu und damit für die neue Neckarbrücke bei Ladenburg und Ilvesheim in einer offiziellen Verlautbarung einen Baubeginn – das Jahr 2019.

„Es ist höchste Zeit, dass diese seit langem planfestgestellte Ortsumgehung zur Entlastung von Ilvesheim und Seckenheim endlich eine zeitliche Perspektive bekommt,“ so Wacker. Es sei immer geplant gewesen, nach der Fertigstellung des Branichtunnels die Verbesserung der von Pendlern stark befahrenen Ost-West-Verbindung mit der Neckarbrücke und der Ortsumgehung von Heddesheim zügig fortzusetzen. „Dass das Verkehrsministerium nun nach einer eher zögerlichen Haltung in der vergangenen Legislaturperiode zu den ursprünglichen Zusagen der von Günther Oettinger geführten schwarz-gelben Landesregierung zurückfindet, begrüße ich außerordentlich.“ weiterlesen

7.03.2017

Abschiedsgespräch mit Bürgermeister Ziegler

170306_Bürgermeistergespräch LadenburgGemeinsam mit Vertretern der CDU Ladenburg um Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzenden Karl-Martin Hoffmann hat sich Georg Wacker am vergangenen Montag zu einem Abschiedsgespräch mit dem scheidenden Bürgermeister der Stadt Ladenburg, Rainer Ziegler, getroffen.

„Meinem Wahlkreis fühle ich mich schon immer in besonderer Weise verpflichtet und pflege daher seit meiner Wahl in den Landtag einen regelmäßigen Dialog mit den Bürgermeistern an Neckar und Bergstraße,“ so Wacker. „Mit Rainer Ziegler habe ich immer einen offenen und sachlichen Dialog geführt und ich freue mich, dass wir zum Ende seiner Amtszeit noch einmal zu einem Gespräch zusammenkommen konnten.“ weiterlesen

3.03.2017

Traditioneller Rundgang durch das BdS-Zelt auf dem Mathaisemarkt

HEN_9134

Georg Wacker beim Rundgang durch das BdS-Zelt auf dem Mathaisemarkt 2016

Der Rundgang durch das BDS-Zelt auf dem Mathaisemarkt hat für Georg Wacker eine lange Tradition. Der Schriesheimer Landtagsabgeordnete nutzt jedes Jahr gerne diese Gelegenheit, um mit den Gewerbetreibenden ins Gespräch zu kommen. Seit der vergangenen Landtagswahl ist er zudem mittelstandspolitischer Sprecher seiner Fraktion und hat damit ein noch weiter gesteigertes Interesse an der Situation der mittelständischen Unternehmen, die im BdS-Zelt vertreten sind.

„Die Selbständigen und Gewerbetreibenden melden sich bei uns Politikern wenn überhaupt dann nur, wenn es größere Probleme gibt, bei denen wir vielleicht behilflich sein können,“ so Wacker „Den Mathaisemarkt nutze ich daher gern, um mich ganz allgemein mit ihnen über die aktuelle Situation ihrer Unternehmen und über Entwicklungen in ihren Branchen unterhalten.“ weiterlesen